‹
›

York-Herwarth Meyer nach schwerer Krankheit verstorben

Der ehemalige Gemeindepfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde in Vorhalle, Dr. York-Herwarth Meyer, ist tot. Wie der Kirchenkreis jetzt erfuhr, verstarb der Theologe Ende Oktober nach schwerer Krankheit. York-Herwarth Meyer wurde 1964 in Bielefeld geboren, wo er auch zur Schule ging und sein Abitur machte. Nach Studium und Promotion folgten mehrere Stationen als Vikar in der evangelischen Kirche bei unterschiedlichen Einrichtungen. 2003 wurde York-Herwarth Meyer Gemeindepfarrer in Hagen-Vorhalle.

» weiterlesen

Synode findet digital statt

Aus dem Synodenstudio in der Dödterstraße wird gerade die zweite Synode des Jahres im Evangelischen Kirchenkreis Hagen organisiert. Eigentlich wäre die Synode in den Räumlichkeiten der Hasper Gemeinde zusammengekommen. „Aufgrund der Corona-Situation haben wir uns für den anderen, inzwischen schon bewährten Weg entschieden“, so Superintendent Henning Waskönig, der die Synode zum ersten Mal in seiner neuen Funktion leitet.

» weiterlesen

Ein Stück Kirchturm unterm Weihnachtsbaum

Ein Stückchen des Kirchturms der Ender Dorfkirche könnte in diesem Jahr als Geschenk unterm Weihnachtsbaum liegen. Dabei bleibt der Turm intakt. Und besser noch: Er wird saniert! „Das Geld, das ich für ein Geschenk ausgegeben hätte, spende ich stattdessen für die Sanierung des Kirchturms der Dorfkirche Ende“, erklärt Pfarrerin Dörte Godejohann. „Etwas zu schenken ist gar nicht so einfach, wenn der Mensch, dem ich etwas schenken möchte, eigentlich alles hat oder keine Wünsche äußert“, so die Theologin. „Mit einem Stückchen Kirchturm kann ich etwas Ideelles verschenken, das auch noch in 100 Jahren zu sehen ist!“ Nachdem im Jahr 2020 das Kirchenschiff unter anderem mit Hilfe vieler privater Spenden und durch die Unterstützung von Stiftungen saniert worden ist, ist nun der Turm an der Reihe. „Die Schieferschindeln sind porös und lassen Wasser durch. Das Holzwerk hat starke Schäden“, so die Gemeindepfarrerin.

» weiterlesen

Tageslosung

Weitere Meldungen

Luthers Waschsalon bittet um Spenden für Weihnachtstüten

Aufgrund der aktuellen Situation bietet Luthers Waschsalon jeweils montags und donnerstags in der Zeit von 9 bis 11 Uhr eine Ausgabe von Lebensmittel für Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind, an. Neben der Lebensmittelausgabe möchte Luthers Waschsalon auch in diesem Jahr kleine Weihnachtsgeschenke in Form von Geschenktüten an die Gäste verteilen und bittet um Spenden.

» weiterlesen

Zeichnungen von Uwe Will in der Johanniskirche

Eine Ausstellung mit Zeichnungen von Uwe Will eröffnet die Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde am Samstag, 4. Dezember, um 12 Uhr im Rahmen der Andacht zur Marktzeiten in der Johanniskirche. Außerdem präsentiert die Gemeinde an diesem Tag ein Buch zur Ausstellung. Die Kirche ist an diesem Tag von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Die Ausstellung ist bis zum 8. Januar 2022 zu sehen.

» weiterlesen

» mehr Kirchenmusik
1
2
3

04. Dezember 2021· Ev.-Luth. Christuskirchengemeinde Hagen

17 Uhr· Weihnachtsmarkt mit dem Posaunenchor Eilpe

05. Dezember 2021· Pauluskirche

19.30· "Festliches Adventskonzert" mit Harmonic Brass

19. Dezember 2021· verschiedene Stationen in Eilpe, Delstern und Selbecke

ab 7.00 Uhr· Posaunenchor Eilpe

24. Dezember 2021·

23.00 Uhr· Christmas Gospel Night

18. Februar 2022· Ev. - Luth. Kirche Haspe

19 Uhr· Offenes Singen mit Kantor Markus Klein

Andacht

Die Dunkelheit verschwindet nicht – aber es wird heller

An(ge)dacht

Die Andacht für den Dezember hat Karen Koers, Gemeinderpfarrerin der Evangelischen Lydia-Kirchengemeinde, geschrieben: Nachts kann sie nicht mehr gut schlafen. Zu schwer ist der große Bauch geworden. Das Baby tritt und dreht sich und scheint weit weniger Ruhe zu brauchen als sie selbst. Sie hört Josef neben sich leise schnarchen. „Wie soll das werden?“, fragt sie sich

mehr lesen

+ Alle Andachten anzeigen

EKvW Meldungen

Spendenaktion für vollen Posaunenklang gestartet

Wenn bei einem Gottesdienst in der Kirche oder im Freien die Posaunenchöre musizieren, dann jubelt die Seele. Wer solche Momente erlebt hat, weiß, wie wichtig die Posaunenarbeit und besonders die Jungbläserarbeit in der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) ist. Ein Kreis musikbegeisterter Menschen hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, die halbe Stelle des zweiten Landesposaunenwarts mit Hilfe einer Spendenaktion auf eine Vollzeitstelle aufzustocken. 

Zum Artikel

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen