Tolles Programm und Ernennung zum Kantor

Kirchenmusiker Frank Förster ist im Rahmen eine Konzertes in der Pauluskirche in Wehringhausen zum Kantor ernannt worden. Pfarrerin Elke Schwerdtfeger führte durch das Programm, Popkantor Sven Bergmann hielt die Laudatio, und Superintendentin Verena Schmidt überreichte die Ernennungsurkunde.

Frank Förster (2. von links) nach seine Ernennung zum Kantor mit Superintendentin Verena Schmidt (links), Pfarrerin Elke Schwerdtfeger (2. von rechts) und Popkantor Sven Bergmann.

Frank Förster spielte in seinem Programm - das den Titel „Von Barock bis Pop“ trug - neben Stücken altbekannter Meister wie Johann Sebastian Bach und Johann Gottfried Walther auch Werke des romantischen Zeitalters von Joseph Gabriel Rheinberger. Um die Zeitreise abzurunden, standen auch Stücke des Filmkomponisten John Williams („Murder she said“ - die Erkennungsmelodie der Miss-Marple-Filme) und des Stuttgarter Orgelkomponisten Johann Matthias Michel auf Förster Titelliste.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen