Strahlende Kinderaugen im Haus Hensberg

„Cool, ich sehe was vom BVB und Playmobil!“ Dominik, neun Jahre alt, strahlte über das ganze Gesicht, als er den Kofferraum voller Sachspenden sah und sich etwas Schönes aussuchen durfte. Die Kinder der Intensivwohngruppe Haus Hensberg in Volmarstein hatten großen Grund zur Freude...

(v.l.n.r) Arne Klawonn, Geschäftsführer HSG Wetter, Ken Baltruschat, Vorsitzender des Fördervereins, Martina Uhl-Maihoff, Leitung Kinder und Jugendhilfe in der Ev. Stiftung Volmarstein, Jacqueline Becker, Teamkoordinatorin, mit Dominik aus dem Haus Hensberg.

Ken Baltruschat, Vorsitzender des Fördervereins für den Handballsport der THG Wetter und des TuS Grundschöttel, sowie Arne Klawonn, Geschäftsführer HSG Wetter, waren zum Besuch vorbei gekommen. Mit im Gepäck hatten sie alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt: Der Kofferraum war gefüllt mit Fußball-Fanartikeln des BVB und von Schalke, diversen Spielsachen und Fahrradhelmen.

Wegen der Corona-Krise hatte der Verein sein traditionelles Waldfest absagen müssen. Trotzdem verkaufte Vorsitzender Baltruschat die sonst so beliebten Tombola Lose online - insgesamt 950 Stück. „Wir wollten über den Tellerrand schauen - deshalb unterstützen wir mit dem Erlös die Ev. Stiftung Volmarstein“, sagt er.

Im Haus Hensberg leben sechs Kinder und Jugendliche, die nicht im häuslichen Umfeld verbleiben können und vorrangig erzieherische Hilfen benötigen. Die Geschenkspende der Handballsportgemeinschaft Wetter kam genau richtig – pünktlich zum Ferienstart wird es nun bestimmt nicht langweilig.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen