Emster Gemeinde spendet für Kirchendach in Dahl

Im Rahmen eines Benefizkonzertes in der Auferstehungskirche in Dahl haben Vertreter der Emmausgemeinde auf Emst den halben Erlös ihres Kirchmaifestes an die Dahler Gemeinde für die Sanierung des Kirchendaches übergeben. Die Dahler Kirche ist einer der ältesten in Westfalen. Die Sanierung des Daches wird mehrere hunderttausend Euro kosten.

Sabine Peddinghaus (links) und Pfarrerin Katrin Hirschberg-Sonnemann (rechts) freuen sich über die 2500-Euro-Spende der Emmausgemeinde (Vertreter der Gemeinde in der Mitte des Bildes).

„Dass Sie das Motto Ihres Festes `Unter einem Himmel´ nicht nur in Richtung Ökumene, sondern auch in die Richtung unserer Gemeinde gedacht und uns diese Spende übergeben haben, freut uns sehr“, so Sabine Peddinghaus vom Presbyterium der Auferstehungsgemeinde. „Die 2500 Euro aus Ihrer Gemeinde sind sehr viel Geld, für das wir sehr dankbar sind.“

Das Benefizkonzert wurde von den Gemeindechören (Posaunenchor Dahl und Kirchenchor Rummenohl) gestaltet. Durch das Programm führte Pfarrerin Katrin Hirschberg-Sonnemann. Anschließend fand man sich bei einem Glas Wein unter den Buchen der Kirche zusammen.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen