Drama mit Joaquin Phoenix bei Kirchen und Kino

Mit „Come on, Come on“ lädt das Team von Kirchen und Kino für Sonntag, 11. Dezember, um 17.30 Uhr zum dritten Film der aktuellen Staffel in das Kino Babylon ins Kulturzentrum Pelmke ein. Zum Inhalt: Der New Yorker Radiojournalist Johnny, der nach einer langen Beziehung wieder Single ist, arbeitet an einer Reportage, für die er Jugendliche in den gesamten USA zu ihrer Zukunft befragt. Doch nach einem Anruf seiner Schwester Viv (Gaby Hoffmann) muss er sich unerwartet um ihren Sohn kümmern, den neunjährigen Jesse (Woody Norman).

Gemeinsam begeben sich Johnny und Jesse auf einem Roadtrip quer durch die USA. Foto: DCM Film

Es ist das erste Mal, dass Johnny wirklich mit dem Thema Elternschaft in Berührung kommt und die Verantwortung für ein Kind übernehmen muss. Und für den ebenso aufgeweckten wie sensiblen Jesse ist es das erste Mal, dass er längere Zeit von seiner Mutter getrennt ist. Gemeinsam begeben sie sich auf einem Roadtrip quer durch die USA, auf dem Johnny versucht, sein Radioprojekt fertigzustellen, und mit jungen Menschen über Träume, Ängste und Hoffnungen spricht. Zwischen den beiden entsteht nach und nach eine tiefe, emotionale Verbindung, und die Reise mit all ihren Höhen und Tiefen verändert Onkel und Neffe für immer.

„‚Come on, Come on‘ wirkt wie eine Collage, in deren Zwischenräumen sich intellektueller und spiritueller Sinn findet“, urteilt die Jury der Ev. Filmarbeit. Das Schwarz-Weiß der Bilder schaffe den stimmungsvollen Raum einer Fabel, jenseits der Realität. „Mit seiner Geschichte vom Kind und dem Erwachsenen entwirft der Film ein unprätentiöses zeitgenössisches Bild menschlicher Bindung und lässt in den kleinen, unscheinbaren Momenten erfahrenes Lebensglück aufscheinen.“

Drama, USA, 2021; mit Joaquin Phoenix, Gaby Hoffmann, Woody Norman u.a.; ca. 114 Minuten; FSK 6, Originalsprache: Englisch

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen