Bandworkshop mit Popkantor Sven Bergmann

Zu einem Bandworkshop im Gemeindezentrum der Jakobuskirchengemeinde (Helfer Str. 66) lädt Sven Bergmann, Popkantor des Evangelischen Kirchenkreises Hagen, für den 16. September ein. Von 14 bis 18 Uhr können haben Musikbegeisterte ab zwölf Jahren die Chance, unter Bergmanns Leitung Popsongs und moderne christliche Gemeindelieder einzustudieren, gemeinsam mit dem Dozenten die Songs zu arrangieren und die musikalischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse werden in einem Workshop-Abschlussgottesdienstes präsentiert

„Mit dem Workshop möchten wir vor allem jungen Menschen, die noch nicht mobil sind, die Möglichkeit geben, sich über diesen Workshop hinaus vielleicht zu einer Formation zusammenzufinden“, so Popkantor Sven Bergmann. Foto: Kristina Hußmann

„Das Angebot richtet sich vor allem an Interessierte aus der Nordregion des Kirchenkreises (Anm. der Redaktion: Vorhalle, Helfe, Boele, Boelerheide, Halden etc.)“, erklärt Sven Bergmann. „Denn wir möchten vor allem auch jungen Menschen, die noch nicht mobil sind, die Möglichkeit geben, sich über diesen Workshop hinaus vielleicht zu einer Formation zusammenzufinden.“

Sven Bergmann ist seit dem  1. Februar dieses Jahres als Popkantor für den Kirchenkreis Hagen tätig. Er erhielt seine Ausbildung an der Folkwang Hochschule Essen und der HMT Leipzig. Seit seinem Studium ist er neben seiner langjährigen Lehrtätigkeit an der Musikschule Bergkamen als selbständiger Musiker unterwegs. So war er schon mit Patricia Kelly (Kelly Family) auf Tour und hat mir Jay Oh (RTL-Das Supertalent 2015), Pamela Falcon und andere gespielt. Außerdem spielte er mit dem Projekt Bergmann & Bartkowski über vier Jahre im Schauspielhaus Bochum und führt dies nun im Anneliese Brost Musik Forum Ruhr fort.                            

 „Dieser Workshop richtet sich an jeden, der sein Instrument schon einige Jahre spielt oder bereits über etwas Erfahrung im Bereich Gesang verfügt“, führt der Popkantor des Kirchenkreises aus. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten außerdem über rhythmische Grundlagen verfügen, notenfest sein oder nach Lead Sheet- bzw. Akkordsymbolen spielen können. „Wer mitmachen möchte, braucht nur sein Instrument, seine Stimme und gute Laune mitzubringen.“ Die Teilnahme an dem Bandworkshop, den Sven Bergmann in dieser Form zum ersten Mal anbietet, ist kostenfrei. Das Projekt, das künftig häufiger stattfinden soll,  wird finanziert durch den Kirchenkreis Hagen und die Ev. Kirchengemeinden der Nordregion Hagen.

Mehr Informationen gibt es direkt bei Sven Bergmann (; Telefon:  02331.9082130). Bei ihm können sich Interessierte auch (bis zum 14. September) telefonisch oder per E-Mail anmelden. Wer unter 18 Jahre alt ist, sollte seine Eltern die Anmeldung übernehmen lassen.“

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen