„In guten Händen“

„In guten Händen – Fünf Ursachen der kranken Hand“, so lautet der Titel eines Vortrags, zu dem die Orthopädische Klinik Volmarstein für Mittwoch, 18. April, um 17 Uhr in die Lothar-Gau-Straße 11 in Wetter-Volmarstein einlädt. Referent ist Dr. med. Mohamed Arafkas, Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie.

Die Funktionsfähigkeit der Hände ist im Alltag unersetzlich. „Wenn sie bei jeder Bewegung schmerzen, weiß man erst, wie sehr man die Hände braucht“, so Dr. Arafkas.  Musiker, Sportler und Handwerker sind ganz besonders auf funktionstüchtige Hände angewiesen. „Und im Alter sind sie unverzichtbar, um sich selbst zu versorgen“, weiß der Chefarzt.

Durch akute Verletzungen, Sehnenreizungen, Fehlstellungen, chronische Nerveneinklemmungen oder Gelenkverschleiß verursachte Hand- und Armerkrankungen können zu deutlichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität führen. Der Handchirurg betont: „Die Therapiemöglichkeiten von der Ruhigstellung durch Anlegen einer Schiene bis zur Operation müssen optimal und individuell auf den Patienten abgestimmt werden.“

Unter der Leitung des neuen Chefarztes Dr. Arafkas wird in der Orthopädischen Klinik Volmarstein das gesamte Spektrum der Handchirurgie auf höchstem Niveau angeboten. Im Vortrag erläutert er Konzepte zur Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen an der Hand und stellt interessante Krankheitsbilder und moderne Therapieverfahren vor. Danach besteht ausreichend Möglichkeit, mit dem handchirurgischen Team ins Gespräch zu kommen und sich persönlich zu informieren.

Orthopädische Klinik Volmarstein, Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie, Chefarzt Dr. M. Arafkas, Tel. 0 23 35 / 639 42 10