‹
›

Kinder pflanzen Lutherrose vor der Kirche

Sommerferien. Draußen scheint die Sonne. Freibadwetter. Nichts los in der Kirche? Ganz im Gegenteil! In der Paul-Gerhardt-Gemeinde in Boelerheide tummeln sich die Kinder. Über 100, davon 45 Grundschüler, singen fröhlich den Flohtango – ein täglicher Teil der Kinderbibelwoche, die in diesem Jahr unter dem Motto „Habe Mut! … auf den Spuren Martin Luthers" stattfindet.

» weiterlesen

Jugendband „The Mix Up“ freut sich über 1000 Euro

Junge Menschen, die gemeinsam mit Senioren Musik machen – das ist in der evangelischen Kirche in Haspe Wirklichkeit geworden. Die Jugendband „The Mix Up“ besteht inzwischen seit sieben Jahren und hat sich für dieses Jahr etwas ganz Besonderes vorgenommen: Zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation Martin Luthers wird es ein Musical geben.

» weiterlesen

Bald kommt Leben ins Quamboni-Camp

Noch ist die kleine Bauwagensiedlung am Rande der Hagener Innenstadt verwaist. Ein paar Spaziergänger kommen vorbei. Auf dem nahen Parkplatz ist der übliche Betrieb. Sonst Stille. Bald schon wird hier aber das Leben toben. Am 8. August beziehen etwa 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und 17 Teamer das Camp des Kinder- und Jugendcirkus Quamboni auf dem Elbersgelände.

» weiterlesen

Tageslosung

Neues aus dem Kirchenkreis

Personalwechsel im Amt für MÖWe

Im landeskirchlichen Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) gibt es personelle Wechsel: Die Hagener Pfarrerin Christina Biere (38) übernimmt die regionale Pfarrstelle von Dietrich Weinbrenner (64), Beauftragter für Nachhaltige Textilien bei der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Auch Pfarrerin Ute Hedrich (54) verlässt die Einrichtung und geht als Auslandspfarrerin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) nach Harare/Simbabwe.

» weiterlesen

Soziales Küchenstudio bittet um Geschirr-Spenden

Die Sommerferien stehen an – vielleicht eine gute Gelegenheit, mal wieder die Küchenschränke gründlich aufzuräumen und sich von Dingen zu trennen, die nicht gebraucht werden. Über Geschirrspenden jeder Art freut sich das Soziale Küchenstudio des Vereins Hagen ist BUNT e.V in Hagen-Haspe, Hüttenplatz 67.

» weiterlesen

Falke kreist pünktlich zum Fototermin

Passend zum Fototermin in dem üppig bewachsenen Garten lässt sich der Turmfalke blicken. Als Frank Munzlinger vom NABU (Naturschutzbund) die Plakette „Lebensraum Kirchturm“ an Pfarrerin Elke Schwerdtfeger überreicht, dreht der kleine Greifvogel ein paar Runden um die Ev. Pauluskirche in Hagen Wehringhausen.

» weiterlesen

Weitere Meldungen

Mehr Ehrenamtliche für ambulanten Hospizdienst

Mit einem Gottesdienst hat der ambulante Hospizdienst DA-SEIN sein diesjähriges Sommerfest im Gemeindehaus der Christuskirche in Eilpe begonnen.  Alle Ehrenamtlichen und Koordinatorinnen können sich Verstärkung durch mehr einsatzbereite Ehrenamtliche und die Erweiterung der Erfahrungen der Einzelnen freuen.

» weiterlesen

"Ich bin angekommen"

Ben Shekarchi kennt das Gefühl der Ungewissheit. Der 31-Jährige ist aus dem Iran geflüchtet. Vor fast sieben Jahren hat er sich auf gemacht. Von Teheran in Richtung besseres Leben. In Wetter hat Ben jetzt eine neue Heimat gefunden. Für die „Das-ist-der-Hammer-Kampagne“ des Kirchenkreises stellt der die Frage „Kannst du sein, wie du bist?“ und erzählt dabei von seiner Geschichte. Und seinem Weg in eine neue Zukunft.

» weiterlesen

Tückinger Vereine spenden 1500 Euro für Flüchtlingshilfe

Unter dem Maibaum haben sich die Mitglieder der Tückinger Vereine (Freiwillige Feuerwehr, Reiterverein, Schützenverein) und der Evangelischen Kirchen­gemeinde getroffen, um den Erlös ihres diesjährigen Maifestes in Höhe von 1500 Euro für Projekte der Flüchtlingshilfe zu übergeben.

» weiterlesen

Lutherjahr

In Kürze

Flüchtlingshilfe

Informationen für Flüchtlinge und Helfer.

mehr lesen

Himmel @ Erde

Evangelisches und Ökumenisches Zentrum

mehr lesen

EKvW Meldungen

Stärker als bisher gemeinsam für den Frieden eintreten

Die verschiedenen Religionen müssen und können sich intensiver und beharrlicher als bisher gemeinsam für ein friedliches Zusammenleben einsetzen. Voraussetzung dafür ist, dass sie ihre eigenen selbstkritischen Traditionen entdecken und pflegen. Diese Überzeugung hat Präses Annette Kurschus auf der interreligiösen Tagung "Friede unter den Menschen" vertreten. Daran wirken auch Vertreter verschiedener Religionen aus Afrika und Asien mit.

Zum Artikel