Der Evangelische Kirchenkreis Hagen wünscht Ihnen eine bewusste und schöne Adventszeit!

In den kommenden Woche möchten wir Sie an dieser Stelle mit Wissenswertem und Besinnlichem durch die Vorweihnachtszeit begleiten. Zum ersten Advent geht es um den Adventskranz...

Wussten Sie, dass der Adventskranz von dem evangelisch-lutherischen Theologen Johann Hinrich Wichern in Norddeutschland eingeführt wurde? Wichern kümmerte sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts um Straßenkinder und zog mit Ihnen in ein altes Bauernhaus. Um ihnen in der Adventszeit das Warten auf Weihnachten zu verkürzen, baute er aus einem alten Wagenrad einen Holzkranz mit 20 kleinen roten und vier großen weißen Kerzen, so dass die Kinder die Tage abzählen konnten. Ein solcher Kranz - mit minimal 18, wenn der Heiligabend mit dem vierten Adventssonntag zusammenfällt, bis maximal 24 kleinen, wenn Heiligabend an einem Samstag ist - hängt heute noch immer im Kirchenraum der Sankt Michaelis-Kirche – dem Michel - in Hamburg.