Musik & Kultur im Kirchenkreis 2019

Termine:

 

25. Januar 2020 (Samstag), 17 Uhr
Klavierkonzert mit Menachem Har-Zahav

Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt:18 Euro, 13 Euro für Studenten, Arbeitslose u. Schwerbehinderte mit Ausweis (unter 18 Jahre frei)

Ausnahmekünstler Har-Zahav, der Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik regelmäßig begeistert, präsentiert mit dem berühmten „Liebestraum“ von Franz Liszt, den wunderschönen „Papillons“ (Schmetterlinge) von Robert Schumann und weiteren Stücken von Johannes Brahms, Claude Debussy und Liszt einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Klavierliteratur. Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner „ans Wahnwitzige reichenden Technik“ verdankt er die Bezeichnungen als Weltklasse- und Starpianist. Dabei ist die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie wird eingesetzt, um transparente Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen. Zu Menachem Har-Zahavs Konzert haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren freien Eintritt. Dahinter steht sein Wunsch, gerade der Jugend einen Anreiz zu geben, klassische Konzerte zu besuchen. Er selbst sagt dazu: „Ich möchte den Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit bieten, zu erleben, dass Komponisten durch die musikalischen Epochen hinweg spannende Musik geschrieben haben, die auch heute noch mitreißt.“

Karten können telefonisch unter 0151.28442449 reserviert werden. Die Tageskasse ist ab  16:30 Uhr geöffnet. Weitere Infos: www.menachem-har-zahav.com

_____________________________________________________________________________________________________________

26. Januar 2020 (Sonntag), 10 und 17 Uhr
Musikalischer Gottesdienst/Konzert
Stiftskirche Herdecke/Dörte Krause Institut, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
Eintritt frei

Im Rahmen des Gottesdienstes führen der Projektchor und das Projektensemble die Kantate BWV 147 „Herz und Mund und Tat und Leben“ von Johann Sebastian Bach auf. Die Leitung haben Regina Lohrscheider und Thomas Rechenberg.

_____________________________________________________________________________________________________________

26. Januar 2020 (Sonntag), 20 Uhr
Klavierabend mit Vortrag
Markuskirche
Eintritt frei

Die „Winterliche Kammermusikreihe“ von Roland Pröll hat ihren Auftakt an diesem Sonntag mit einem Klavierabend und Vortrag zum Thema „Die religiösen und philosophischen Aspekte in der klassischen Musik“.

_____________________________________________________________________________________________________________

1. Februar 2020 (Samstag), 19:30 Uhr
Konzert: Carl Ellis - Best Of Grateful Tour
Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt: 25 Euro

Carl Ellis gehört mit seiner eindrucksvollen Stimme zu den Top Künstlern in dem Bereich Soul, Gospel und Pop. Musik und Tanz begleiten schon das ganze Leben des Vollblutkünstlers. Vor einigen Jahren zog es den gebürtigen Londoner ins Ruhrgebiet um die Hauptrolle des „Papa“ im Starlight Express zu spielen. Nun ist er erfolgreich als Solo Künstler auf Tour und gastiert in der Johanniskirche mit seiner Grateful Tour.

_____________________________________________________________________________________________________________

8. Februar 2020 (Samstag), 10 bis 17 Uhr Uhr
Workshop-Tag "Endlich Gottesdienst erleben!"
Markuskirche
Eintritt frei

Anmeldungen telefonisch im Gemeindebüro unter 02331.83929. Der Eintritt frei - um eine Spende für die Stiftung Augenblicke wird gebeten.

_____________________________________________________________________________________________________________

8. Februar 2020 (Samstag), 18 Uhr
Abendsegen
Ev. Kirche Dahl
Eintritt frei

Die musikalische Gestaltung des Abendsegens übernimmt der Posaunenchor Dahl unter der Leitung von Martin Körner.

_____________________________________________________________________________________________________________

16. Februar 2020 (Sonntag), 17 Uhr
Orgelkonzert mit Frank Förster
Pauluskirche
Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten.

Ein Konzert der besonderen Art erwartet die Zuhörer an diesem Nachmittag in der Pauluskirche in Hagen-Wehringhausen. Das Motto lautet „Von Barock bis Pop“ und kündigt einen musikalischen Querschnitt vom 18. bis 20. Jahrhundert an, präsentiert vom Kirchenmusiker Frank Förster. Auf dem Programm stehen Kompositionen alter Meister wie Johann Sebastian Bach, Johann Gottfried Walther und Arnold Matthias Brunckhorst und Werkschöpfungen zeitgenössischer Musiker wie Johannes Matthias Michel, dessen Jazzsuite „Petit suite in blue“ zu hören sein wird. Auch vom Filmkomponisten John Williams, der die Musik zu Filmen wie Harry Potter, Der weiße Hai und Indiana Jones schrieb, wird eine Filmmusik, die von Förster für die Orgel arrangiert wurde, gespielt. Dazwischen erklingt eine große Orgelsonate von Joseph Gabriel Rheinberger. „Die Orgel hat wesentlich mehr musikalische Ausdrucksmöglichkeiten als ihr allgemein zugesprochen werden“, so Förster, „es ist beeindruckend, die moderne Musik auf einem so altehrwürdigen Instrument zu spielen und zu hören.“

_____________________________________________________________________________________________________________

17. Februar 2020 (Montag), 19:30 Uhr
Lesung von Ursula Hertewich und Mirko Kussin
Markuskirche
Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten
Einlass 19 Uhr

Eine Ordensschwester aus einem katholischen Kloster und ein PR-Redakteur, der Terminen nachjagt – was für ein Gegensatz! Erst auf den zweiten Blick bemerkt man: Schwester Ursula Hertewich ist alles andere als brav und Mirko Kussin nicht so abgebrüht, wie man zunächst vermuten mag. Und wenn beide über die großen Lebensthemen schreiben, wird deutlich: Uns alle bewegen dieselben Wünsche – und die Sehnsucht nach einem Glauben, der unserem Leben Sinn gibt. An diesem Abend lesen die beiden aus ihrem Buch „Zwei Sichten – Gedanken über Gott und die Welt“.

_____________________________________________________________________________________________________________

21. Februar 2020 (Freitag), 19 Uhr
Offenes Singen
Ev.-Luth. Kirche Haspe
Eintritt frei

In Fortsetzung der Mitsingaktion des letzten Jahres werden – diesmal unter Leitung des Hasper Kantors Markus Klein – bekannte Lieder unterschiedlichster Genres miteinander gesungen.

_____________________________________________________________________________________________________________

22. Februar 2020 (Samstag), 11 Uhr
Matinee zur Marktzeit
Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt frei

Für die Matinee im Februar ist es gelungen, die Violinistin Franziska Hahn-Majerski aus Osnabrück als Gast zu gewinnen. Zusammen mit Martin Brödemann an der Orgel wird Musik überwiegend aus dem Barock erklingen. Auf dem Programm stehen unter anderem Kompositionen von Corelli, Händel und Bach. Franziska Hahn-Majersky absolvierte ihr Violin-Studium an der Hochschule für Künste in Bremen bei Prof. Kathrin Scholz und Mark Gothoni sowie am Conservatorium of Music in Sydney bei Prof. Goetz Richter. Sie widmet sich seit jungen Jahren dem Ensemble-Spielen und war bei Orchestern in Kiel, Göttingen und Oldenburg als Geigerin tätig. Regelmäßig spielt sie bei renommierten Orchestern, z.B. der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen oder dem Rundfunk-Orchester München. Seit Studientagen mit dem Spiel der Barock-Violine vertraut, war sie 2013 Gründungsmitglied des auf historischen Instrumenten musizierenden Streichquartetts Quatuor Voltaire. Ab dem Wintersemester 2017 hat sie einen Lehrauftrag an der Hochschule Osnabrück für Violine und Kammermusik.

_____________________________________________________________________________________________________________

23. Februar 2020 (Sonntag), 20 Uhr
Spanische Musik
Markuskirche
Eintritt frei

Im Rahmen von Roland Prölls Konzertreihe „Winterliche Kammermusik“ erklingt in der Markuskirche an diesem Abend „Spanische Musik“ mit Maria Dolores Ortega Vidal.

_____________________________________________________________________________________________________________

4. März 2020 (Mittwoch), 19:30 Uhr
Konzert: Peter Orloff und die Schwarzmeer-Kosaken
Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt: 29,90 Euro

Der berühmte Schwarzmeer Kosaken-Chor unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlicher Mitwirkung von Peter Orloff, der einst vor über 50 Jahren als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt seine legendäre Karriere begründete, ist wieder auf Europa-Tournee und nun in Hagen zu Gast. Das Konzert ist eine musikalische Reise durch die märchenhafte Welt des alten Russland mit Romanzen, Geschichten und Balladen von grandioser Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament.

Vorverkauf über alle bekannten Online-Plattformen.

_____________________________________________________________________________________________________________

14. März 2020 (Samstag), 18 Uhr
Abendsegen mit dem Vivaldi-Ensemble Recklinghausen
Ev. Kirche Dahl
Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten

Im Rahmen des Abendsegens präsentiert das Vivaldi-Ensemble Recklinghausen Werke des Barock und der Romantik. Die Besetzung ist: Flöte, Geige, Klarinette, Cembalo, Fagott und Sopran.

_____________________________________________________________________________________________________________


15. März 2020 (Sonntag), 17 Uhr
Musik bei Kerzenschein
Stephanuskirche
Eintritt frei

Musik bei Kerzenschein lassen heute Barbara Rosolová und Elsbeth Keller (Orgel) sowie Almuth Keller und Christian Reichstein (Querflöte) erklingen. Im Anschluss an das Konzert wird zu einem Glas Wein eingeladen.

_____________________________________________________________________________________________________________

20. März 2020 (Freitag), 18 Uhr
Konzert mit dem Kiewer Orgeltrio anlässlich des Beethovenjahres
Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten

Anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven gibt das Kiewer Orgeltrio in der Johanniskirche Hagen ein Konzert mit Stücken von und in Gedenken an den großen Komponisten. Die Violinen spielen der ehemalige Konzertmeister des Nationalorchesters der Ukraine Oleksandr Babintschuk sowie Oksana Popsuy, ehemals Konzertmeisterin der Kinderoper. Sie werden begleitet an der Orgel von Prof. Ortwin Benninghoff.

_____________________________________________________________________________________________________________

21. März 2020 (Samstag), 11 Uhr
Matinee zur Marktzeit
Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt frei

Zu hören gibt es eine Orgelmatinee mit Martin Brödemann und Gästen. Bitte beachten Sie dazu aktuelle Informationen in den Schaukästen, auf Plakaten oder in der Presse.

_____________________________________________________________________________________________________________


22. März 2020 (Sonntag), 17 Uhr
Konzert mit Sound ob Brass
Lutherkirche in Wetter
Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten
Einlass 16:15 Uhr

Auch in ihrem dritten Konzert bewegen sich die vier Blechbläser durch die Musikgeschichte und präsentieren ein buntes Programm mit klangvoller und erfrischender Musik. *Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten

_____________________________________________________________________________________________________________

28. März 2020 (Samstag), 19 Uhr
Konzert mit Vanessa Novak
Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt: 10 Euro
Einlass 16:15 Uhr

Angelehnt an die American-Folk-Tradition spielt die Deutsch-Amerikanerin Vanessa Novak eine eigene Mischung aus Folk-Blues und Country. Ihre Songs geben Gefühlen eine Melodie, nehmen das Publikum mit auf die verliebte Suche nach dem Glück und lassen es ebenso Leiden wenn das Glück verloren geht. Nun ist die Singer-Songwriterin in der Hagener Johanniskirche zu Gast, um ihr aktuelles Programm vorzustellen.

_____________________________________________________________________________________________________________

28. März 2020 (Samstag), 14 Uhr
29. März 2020 (Sonntag), 12 Uhr

Gospelworkshop
Gemeindehaus an der Pauluskirche
Teilnahmegebühren: 10 Euro (Schüler*innen und Student*innen 5 Euro)

Zu diesem Festival sind alle Gospelsänger*innen herzlich eingeladen. Außerdem können alle, die gerne singen, auch wenn sie in keinem Chor mitwirken, an diesem Wochenende mitmachen. Der Workshop des Gospelfestivals wird von Susanne Brinkmann geleitet, die auch als Leiterin
des Chores „Kreuz und Quer“ bekannt ist. Sie wird am Klavier von Florian Bölker begleitet, der auch das Festivalkonzert mitgestaltet.

*Anmeldungen zum Workshop sind ab sofort bei Markus Wessel per E-Mail (gospel@paulusgemeinde.net) möglich.

_____________________________________________________________________________________________________________

29. März 2020 (Sonntag), 17:30 Uhr
Festivalkonzert
Pauluskirche
Eintritt: 10 Euro (Schüler*innen und Student*innen 5 Euro)
Einlass 17 Uhr

Höhepunkt des Hagener Gospelfestivals ist das etwa zweieinhalbstündige Gospelkonzert. Beim Festivalkonzert sind alle teilnehmenden Chöre mit einem Auszug aus ihrem Programm zu erleben. Den Schlusspunkt setzt der Festivalchor mit etwa 180 Sängerinnen und Sängern.

*Tickets sind über das Jugendzentrum Paulazzo, die Paulusgemeinde und die Ev. Jugend im Kirchenkreis Hagen erhältlich. Ansprechpartner ist Markus Wessel (E-Mail: gospel@paulusgemeinde.net).

____________________________________________________________________________________________________________

29. März 2020 (Sonntag), 20 Uhr
Kammermusik mit Pilar Valero und Ramon Gomez
Markuskirche
Eintritt: frei

Schon sehr früh begann die spanische Pianistin Pilar Valero ihre Studien in den Fächern Klavier und Komposition. Sie gewann Preise bei internationalen Wettbewerben und Konzertreisen, CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen führten sie nach Italien, Frankreich, Deutschland, Russland und Slowenien. Zurzeit unterrichtet sie am Konservatorium von Murcia, Spanien. Ihr Duopartner der spanische Cellist Ramon Gomez begann seine Studien am Violoncello mit siebzehn Jahren. Er erreichte seine Konzertreife an den Konservatorien von Alicante und Barcelona. Auch Ramon Gomez unterrichtet am renommierten Konservatorium von Murcia. An diesem Abend werden die Musiker ihrem Publikum ihr aktuelles Programm zu Gehör bringen.

____________________________________________________________________________________________________________

4. April 2020 (Samstag), 19 Uhr
Konzert des Gospel-Train Breckerfeld
Ev. Jakobus-Kirche Breckerfeld
Informationen zum Eintritt gibt es bei der Kirchengemeinde

Der Gospel-Train Breckerfeld besteht seit 2003 und ist ein ökumenischer Chor der evangelischen Jakobuskirchengemeinden Breckerfeld und Zurstraße sowie des katholischen Pfarrverbundes Christus König Halver-Schalksmühle-Breckerfeld-Dahl. Das Repertoire des Chores
besteht hauptsächlich aus Gospelsongs und vielen englischsprachigen Songs.

____________________________________________________________________________________________________________

25. April 2020 (Samstag), 11 Uhr
Matinee zur Marktzeit
Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt frei

Im Zentrum der Matinee steht das Doppelkonzert von Vivaldi. Es ist das wohl berühmteste Doppelkonzert in dieser Besetzung. In den virtuosen Ecksätzen kommen die Instrumente spielerisch und klangstark zur Geltung, in der Mitte steht ein expressives Largo. Weitere Originalwerke runden das Programm ab, u.a. ein spätromantisches Werk von Julius Klengel und andere Kompositionen aus dem Barock von Vivaldi und Caporale. Die Cellist*innen sind Rüdiger Brandt und Thorid Brandt-Weigand. Rüdiger Brandt stammt aus Stuttgart, studierte an der Musikhochschule Köln und war seit 1979 langjähriges Mitglied im philharmonischen Orchester Hagen. Er ist begeisterter Musiker und hat als Pädagoge vielen Menschen die Musik ans Herz gelegt, außerdem ist er Mitglied des beliebten Hagener Kammermusikensembles „Die Salonlöwen“. Seine Tätigkeit führte ihn in Konzertreisen durch ganz Europa. Nun widmet er sich mehr der Arbeit in kleineren Besetzungen, er ist leidenschaftlicher Kammermusiker. Das Programm mit Cello und Orgel wurde eigens für diese Reihe neu entwickelt. Seine TochterThorid Brandt-Weigand studierte Cello an der Musikhochschule Köln Abteilung Wuppertal. Nach einem Aufbaustudium in Düsseldorf folgte ein Engagement am Loh Orchester Sondershausen. Es folgten zahlreiche kammermusikalische Auftritte
und diverse Projekte in unterschiedlichen Orchestern NRWs. ____________________________________________________________________________________________________________

26. April 2020 (Sonntag), 11.45 Uhr
Orgelmatinee mit Barbara Rosolova
Matthäuskirche
Eintritt frei

Die Organistin Barbara Rosolova spielt in der Sonntagsmatinee in der Matthäuskirche französische und deutsche Orgelliteratur. Die Zuhörer*innen erwarten u.a. Werke von Johann Sebastian Bach, Max Reger, Albert Renaud und Theodore Dubois.

____________________________________________________________________________________________________________

26. April 2020 (Sonntag), 20 Uhr
Kammermusik
Markuskirche
Eintritt frei

Im Rahmen der kammermusikalischen Reihe spielen Gernot Winischhofer aus Wien an der Violine und Roland Pröll am Klavier. Gernot Winischhofer studierte an der Wiener Musikhochschule unter anderem bei Sándor Végh, Mozarteum. Sein Diplom mit Auszeichnung erhielt Gernot Winischhofer 1982. Ein Staatsstipendium ermöglichte ihm ein dreijähriges Studium am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau. Er wurde mit mehreren nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Als Solist konzertierte er unter anderem mit Dirigenten wie Sergiu Commissiona, Christian Thielemann und Saulius Sondeckis, sowie mit Orchestern wie mit der Philharmonie der Eremitage St. Petersburg, dem Mozarteum-Orchester Salzburg, der Slowakischen Philharmonie, den Prager Symphonikern, dem Symphonieorchester des Prager Rundfunks, den Nürnberger Philharmonikern, der SWF-Philharmonie, Janácek und Martinu Philharmonie, dem Wiener, Moskauer, Litauischen, Prager und Suk-Kammerorchester und vielen anderen. Seine Tourneen führten ihn durch ganz Europa, nach Amerika und Asien. Er spielte zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen ein und war Leiter zahlreicher Meisterkurse für Kinder und Jugendliche unter anderem in den USA, Japan, Korea und Moskau.

____________________________________________________________________________________________________________

22. Mai 2020 (Freitag), 18 Uhr
Dan Moses - Acoustic Cover
Info zum Veranstaltungsort bitte bei der Gemeinde erfragen
Eintritt frei

Zum Auftakt des Kirchmaifestes 2020, das die Emmausgemeinde zusammen mit der Katholischen Schwesterngemeinde Heilig-Geist Emst veranstaltet, tritt die Hagener Band Dan Moses mit ihrem Programm „Acoustic Cover“ auf. Die 2016 gegründete Band, bestehend aus Christian, Cihan, Felix und Robin, spielt akustische Coversongs. Mit Shawn Mendes, über AnnenMayKantereit bis hin zu Britney Spears und Robbie Williams dürfte für jeden etwas dabei sein. Der Bandname leitet sich dabei aus einer Zufallskombination eines Autokennzeichens und dem Pseudonym eines Hannoveraner Sprayers ab. Ihr Publikum konnten Dan Moses schon bei diversen Anlässen begeistern, unter anderem bei der Herdecker Maiwoche, als Support Act für die Herocks oder beim CSD in Köln.

____________________________________________________________________________________________________________

23. Mai 2020 (Samstag), 11 Uhr
Matinee zur Marktzeit mit Joachim Heßler
Johanniskirche am Hagener Markt
Eintritt frei

Ein ungewöhnliches, tänzerisches Orgelkonzert mit dem Titel "Von Finnland in die Türkei" erwartet die Besucher dieser Matinee zur Marktzeit. Dr. Hans-Joachim Heßler spielt dabei die vorromantische Ott-Orgel und die lädt die Besucher*innen ein zu einer musikalischen Reise quer durch Europa. Drei Kompositionen des deutschen Spätromantikers Sigfrid Karg-Elert werden zu hören sein. Seine schwedische, schottische und steirische Charakterstudie werden ergänzt von einer polnischen, türkischen und spanischen Studie Heßlers und verweben sich zu einem spannenden Orgelkonzert.

____________________________________________________________________________________________________________

7. Juni 2020 (Sonntag), 16 Uhr
Kindermusical
Ev.-Luth. Kirche Haspe
Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten.

Alle zwei Jahre präsentieren die Haspe Angels, der Kinderchor der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Haspe eine neue Musicalaufführung. So wird es auch am 7. Juni eine spannende und musikalisch mitreißende Aufführung in der Hasper Kirche geben, deren Thema zum jetzigen Zeitpunkt noch geheim ist. Mitwirkende sind die Haspe Angels und Musiker der „Konzertvereinigung Düsseldorf“ unter der Leitung von Kantor Markus Klein.

____________________________________________________________________________________________________________

14. Juni 2020 (Sonntag), 11.45 Uhr
Matinee mit Popkantor Sven Bergmann
Matthäuskirche
Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten.

Bei dieser Matinee wird Sven Bergmann, Popkantor des Evangelischen Kirchenkreis Hagen, dem Publikum auf dem Klavier spannende und neuartige Arrangements von Liedern aus dem Evangelischen Gesangbuch und Gospels präsentieren. Der Zuhörer kann sich auf Bearbeitungen bekannter Stücke freuen, die von Jazz und Latin bis zu Rock, Pop und Gospel reichen.

____________________________________________________________________________________________________________

16. Juni 2020 (Dienstag), 16 Uhr
Singen am Lagerfeuer
vor dem Gemeindehaus in Rummenohl
Eintritt frei

Das Singen am Lagerfeuer wird seit mehr als 30 Jahren von Christian Thunig, Musiker der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Hagen, gestaltet. Unterstützt wird er dabei von bis zu sechs Gitarristen der Gemeinde. Es findet in Rummenohl am Bührener Weg auf dem Platz des Gemeindehauses statt. Die Liedauswahl ist vielfältig, vom Schlager bis zu Stücken aus der Mundorgel, vom geistlichen Volkslied bis zum volkstümlichen Pop. Auch für das leibliche Wohl ist bei dieser Veranstaltung gesorgt.

____________________________________________________________________________________________________________

 

Offenes Gospelsingen

Am ersten und dritten Donnerstag im Monat (außerhalb der Ferien) lädt die Pauluskirchengemeinde Hagen ein zum Gospelsingen ins Gemeindehaus, für eine Stunde von 19 bis 20 Uhr. Die Leitung hat Tine Hamburger aus Wuppertal, die Chöre und Workshops leitet. Unterstützt wird sie durch Nadja Eckstein am Klavier. Paulusgemeindehaus, Borsigstr. 11, 58089 Hagen

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen