Viele Jahre im Dienst der Diakonie

Dass sich die Diakonie Mark-Ruhr nicht nur für Menschen stark macht, die Unterstützung benötigen, sondern selbst auch attraktiver Arbeitgeber ist, wird alljährlich bei den Mitarbeiterjubiläen deutlich. So konnten die Geschäftsführer Volker Holländer und Pfarrer Martin Wehn erneut eine Vielzahl an Mitarbeitende für eine langjährige Betriebszugehörigkeit auszeichnen.

Diakonie-Geschäftsführer Volker Holländer und Pfarrer Martin Wehn haben eine Vielzahl an Mitarbeitenden für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Foto: Diakonie

„Das verbinden wir mit einem großen Dankeschön. Deshalb ist es uns wichtig, uns einmal im Jahr in feierlichem Rahmen bei denjenigen zu bedanken, die 25 Jahre und länger für die Diakonie tätig sind“, so Wehn. So wurde beispielsweise die Erzieherin Beate Tennie aus Iserlohn für stolze 40 diakonische Dienstjahre ausgezeichnet. Alle Geehrten sind zudem Träger des Kronenkreuzes, das sie als weiteres Zeichen der Anerkennung verliehen bekommen haben.

Geehrt wurden für 25 Jahre: Annette Graetz, Annette Radola, Jolante Wroblewski, Wiktoria Wystrach, Theresia Schneider, Wilma Rudka, Christina Stepping, Gunther Gerke, Monika Gromowski-Vogt; Petra Klun, Marianne Riepe, Hans-Joachim Rau, Gabriele Brkowski, Susanne Mathiak-Alfringhaus, Renate Kalugin, Gundolf Hamacher, Stefanie Hasselbach-Harzig, Reiner Fuellgrabe-Amling, Karin Schäfer, Corinna Wahlen-Neider, Heike Malz, Regina Janssen, Susanne Jackson, Petra Passgang, Rebekka Burdinski, Ursula Hein, Andrea Stegemann, Jutta Schmitz, Astrid Molitor, Bettina Maike, Alexandra Sasse und Simone Sickelmann-Stierand; für 26 Jahre: Stefanie Schafnitzel, Erhard Becker, Martine Steuber-Bodemer, Heike Andree und Michaele Retkowski; für 30 Jahre: Michaela Strehlau, Annemarie Wichard, Sonja Faerber, Matthias Feld-mann, Isolde Thieltges, Sabine Draeger, Ute Harmel, Christiane Grimme, Marion Waldmann, Rolf-Christian Bracke, Norbert Stenner, Anton Bayer, Monika Müller. Margarete Kummer, Rolf Ellmer sowie Hanna Klischat; für 35 Jahre: Rita Sandkühler, Ewa Wisniewski, Dagmar krohm, Gudrun Limberg, Gabriele Ulrich, Renate Jungla und Rolf Radespiel; für 40 Jahre: Beate Tennie.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen