Lichtwoche in der Matthäus-Kirchengemeinde

Ob Straßen, Wege oder Gassen - sie alle führen irgendwo hin und kommen irgendwo her. Die Fragen „Woher komme ich?“ und „Wohin wird mich mein Lebensweg führen?“ sind in diesem Zusammenhang ständige Begleiter des Lebens. Im Februar gibt es im Matthäus-Gemeindezentrum an der Lützowstraße die Möglichkeit, sich auf besondere Weise mit „Wegen“ zu beschäftigen. Die Lichtwoche vom 5. bis 11. Februar widmet sich diesem Thema, und wird es von ganz unterschiedlichen Seiten beleuchten.

Im Jahr 2019 haben rund 2000 Besucherinnen und Besucher die Lichtwoche (hier die Matthäus-Kirche von außen) in der Matthäus-Kirchengemeinde besucht.

Bereits zum dritten Mal - nach 2015 und 2019 - veranstaltet die Matthäus-Kirchengemeinde eine Lichtwoche. „Coronabedingt mussten wir um ein Jahr verschieben und freuen uns jetzt sehr, dass es in diesem Jahr klappt“, so das Organisationsteam.

Die diesjährige Ausstellung bietet eine Vielzahl von Licht- und Videoinstallationen, die in vielen Teilen des Gemeindezentrums zu finden sind. „Sie laden dazu ein, sich selbst, Gott und die Welt in einem anderen Licht zu betrachten.“

Der Lichtwoche geht eine intensive Planung und zeitaufwändige Aufbauarbeit voraus. „So wird der Besuch zu einem besonderen Erlebnis.“ Im Candle-Light-Bistro der Gemeinde können die Besucherinnen und Besucher ihre Eindrücke bei einem kleinen Snack oder Getränk Revue passieren lassen.


Die Ausstellung und das Bistro sind von Sonntag, 5. Februar, bis Samstag, 11. Februar, jeden Abend von 18.30 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen