JobRad für Mitarbeiter*innen des Kirchenkreises

Alle sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter*innen im Evangelischen Kirchenkreis Hagen haben jetzt die Möglichkeit, ein JobRad zu bekommen. Die E-Bikes werden vom Kirchenkreis geleast, und die Nutzer*innen können es für die Wege zur Arbeit aber auch im Alltag, in der Freizeit und für sportliche Aktivitäten nutzen. Die Raten für das Jobrad werden monatlich über einen Zeitraum von drei Jahren vom Bruttogehalt einbehalten.

Alle sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter*innen im Evangelischen Kirchenkreis Hagen haben jetzt die Möglichkeit, ein JobRad zu bekommen.

Grünes Licht für das JobRad-Modell hat jetzt auch die Mitarbeitervertretung (MAV) des Kirchenkreises Hagen gegeben. „Nachdem wir mit der ersten Vorlage einer Dienstvereinbarung nicht einverstanden gewesen sind, hat der Kreissynodalvorstand (KSV) nachgebessert“, erklärt Jörg Bielau, MAV-Vorsitzender. Die notwendige Pflichtversicherung wird jetzt vom Arbeitgeber bezahlt. „Das konnten wir dann gut unterschreiben.“

Die Mitarbeitervertretung empfiehlt, „bei Interesse an einem Jobrad genau zu prüfen, ob sich ein Leasing über Entgeltumwandlung rechnet.“ Fragen zum Thema beatwortet Jörg Bielau unter: 02331.9082191.
 

 

 

Voraussetzungen für ein Jobrad sind:
1. Es muss ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis vorliegen.
2. Die Probezeit muss bereits abgelaufen sein.
3. Es dürfen keine Pfändungen vorliegen.
4. Das Arbeitsverhältnis muss mindestens 36 weitere Monate ab Beginn des Bike-Leasings andauern.


So kommen Interessierte an ein JobRad des Ev. Kirchenkreises Hagen:
1. Einmalige Registrierung im meinJobRad-Portal unter https://portal.jobrad.org/evangelischerkirchenkreishagen/jme3suMrva.html
2. Das Wunschrad beim JobRad-Fachhandelspartner des Vertrauens oder online aussuchen.
3. Im meinJobRad-Portal das Kaufangebot des Fachhändlers bestätigen. Der JobRad-Antrag wird digital an die zuständige Stelle für den Ev. Kirchenkreises Hagen übermittelt.
4. Die Anspruchsvoraussetzungen werden geprüft; der JobRad-Antrag freigegeben.
5. JobRad prüft den Antrag und bestellt das JobRad bei Ihrem ausgewählten Fachhändler.
6. Abholung des JobRads bei dem Fachhändler oder Zusendung.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen