Jakobus-Chor Breckerfeld lädt zum Mitsingen ein

Der Evangelische Jakobus-Chor Breckerfeld hat in seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung seine Chorprojekte für das Jahr 2018 vorgestellt. Interessierte Sängerinnen und Sänger haben jetzt wieder die Gelegenheit zum Neueinstieg. Die Proben finden in der Regel dienstags von 20 Uhr bis 21.45 Uhr im Martin-Luther-Haus Breckerfeld, Martin-Luther-Weg 3, statt.

Neben der regelmäßigen musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten ist für die erste Hälfte des Jahres ein ganz besonderes Chorprojekt geplant. Für zwei besondere Gottesdienste (am Sonntag, 29. April in Gevelsberg, und am Sonntag, 6. Mai in Breckerfeld) soll die Misa a Buenos Aires, eine argentinische Tangomesse von Martín Palmeri, einstudiert werden. Textgrundlage des Stückes ist das klassische lateinische Messordinarium.

Mit der Besetzung (Mezzosopran, gemischter Chor, Tangoquartett und Streichorchester) bleibt Palmeri nah an den authentischen Besetzungen der Tangoorchester seiner Heimat. Die herausragende Verwendung des Bandoneons, das klanglich dem Akkordeon ähnelt, garantiert dabei die Tangoseele. Wunderbar gelingt es dem Komponisten, die verschiedenen Facetten des Tango passend zu den unterschiedlichen Charakteristiken der Messsätze auszuschöpfen. Europäische Tradition und Tango werden hier auf kunstvolle und überzeugende Weise  zusammengeführt.

Das Projekt wird gemeinsam mit dem Kantatenchor Gevelsberg durchgeführt. Aus dem Grunde werden auch einige gemeinsame Proben in Gevelsberg stattfinden.

Ab Juni 2018 werden dann die Proben für das zweite Projekt des Jahres beginnen. Mit der Weihnachtskantate „Der Stern von Bethlehem“ von Josef Rheinberger steht dabei ein romantisches Werk für Solostimmen, Chor und großes Orchester auf dem Programm. Es wird in Zusammenarbeit mit dem Wittener Bach-Chor und dem Kantatenchor Gevelsberg in drei Konzerten in Gevelsberg, Witten und Breckerfeld im Dezember diesen Jahres erklingen. Außer bei den regelmäßigen wöchentlichen Proben werden sich die Chöre bei einem dreitägigen Probenwochenende im November auf der malerischen Jugendburg Gemen in Borken zusätzlich für diese Konzerte fit machen.

Die Leitung bei allen Projekten liegt in den Händen von Heike und Gerhardt Marquardt.

Nähere Informationen erhalten interessierte Sängerinnen und Sänger telefonisch unter 02332.913279 oder per E-Mail: h.marquardt@breckerfelder-kirchenmusik.de

 

Alle Termine und Aufführungsorte  sind auch auf der Internetseite
www.breckerfelder-kirchenmusik.de zu finden. Dort können sie auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen