In Sachen Ernährung ausgezeichnet!

15 Offene Ganztagsschulen (OGS) in Trägerschaft der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Hagen haben jetzt das Qualitätszertifikat Ernährung erhalten. Auszeichner ist das Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich e. V. (IfGB) aus Wuppertal in Kooperation mit der Uni Dortmund.

15 Offene Ganztagsschulen (OGS) in Trägerschaft der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Hagen haben jetzt das Qualitätszertifikat Ernährung erhalten (Foto: Kristina Hußmann).

In einer mehrmonatigen Fortbildungsmaßnahme haben die Schulen ihren Status von Verpflegung und Hygiene noch einmal genau unter die Lupe genommen, analysiert und angepasst. „Wir waren in Sachen gesunder Ernährung und Hygienemanagement schon sehr gut aufgestellt“, sagt Stefanie Schünke, Hygienebeauftragte im Kirchenkreis Hagen für die Bereiche OGS und Kindertagesstätten. „Jetzt haben wir nochmal ein Schüppchen draufgelegt.“

„Ich gratuliere Ihnen allen zu dieser großartigen Leistung“, beglückwünschte Andrea Doehring, Leiterin des Referats Kinder und Schule der Ev. Jugend, am Tag der Zertifikatsübergabe die Vertreterinnen und Vertreter der OGS. „Weil Sie alle sich eingelassen und sich begeistert haben, ist es uns gelungen, die Speiseplan- und Hygienestandards an allen Standorten zu erreichen.“

„Sie tun den Kindern etwas sehr Gutes“, so Professor Dr. Günter Eissing vom IfBG, der die Zertifikate übergab. „Eine gute und warme Mahlzeit ist so wichtig für die Entwicklung der Kinder“, sagte der Experte. „Mit Ihrer Arbeit helfen Sie vor allem jenen Kindern, die zu Hause in dieser Hinsicht nicht unterstützt werden.“ Die Auszeichnung sei eine gute Basis für die Arbeit mit pädagogischen Ansätzen, die das grundsätzliche Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Kinder in den Blick nehmen.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen