Gospel-Train sucht neuen Chorleiter!

Der ökumenische Gospelchor "Gospel-Train" sucht für 2019 eine neue Chorleiterin/einen neuen Chorleiter. In dem Chor singen 60 bis 80 aktive SängerInnen im Alter von 20 bis 75 Jahren gemeinsam.

Gegründet wurde "Gospel Train" im Jahr 2003.  Entstanden ist die Breckerfelder Formation aus Projekten in Jahren 1999 bis 2002, an denen SängerInnen aus mehreren Chören teilgenommen haben.
 

Nun sucht der Chor:

  • einen engagierten Menschen
  • mit hoher Musikalität (sie/er sollte möglichst Piano, Keyboard spielen können)
  • mit der Fähigkeit, unseren großen altersgemischten Chor zu leiten (Einsätze geben)
  • mit der Bereitschaft alle mitsingenden Menschen einzubinden (wir sind integrativ, bei uns gibt‘s kein Vorsingen, keine Altersbeschränkung, etc.)
  • mit Verständnis für und punktuellem Einbringen in Gemeindearbeit (Gottesdienstbegleitungen, Hochzeiten, Konfirmationen, Weihnachten etc.)

Das bietet der Chor:

  • eine langfristige, zukunftsorientierte Zusammenarbeit mit regelmäßiger Vergütung, wahlweise auf Honorar- oder Minijob-Basis
  • gründliche Einarbeitung und organisatorische Unterstützung durch den Vorstand des GTB
  • intensive Zusammenarbeit mit unseren Trägergemeinden Ev. und Kath. Jakobus-Gemeinde
  • einen Probenraum (kath. Gemeindehaus) für regelmäßige Proben
  • einen Veranstaltungsraum (MLH) für Workshops etc.
  • sehr gute technische Ausstattung für Proben und Auftritte

Der Chor wünscht sich die Fortführung der Chorarbeit mit

  • ca. 26 Proben im zwei-Wochen-Rhythmus à 90 Minuten (donnerstags von 19.45 Uhr bis 21.15 Uhr)
  • drei bis vier Chortage im Jahr à vier bis sechs Stunden (samstags)
  • drei Gottesdienstbegleitungen
  • drei Hochzeitsauftritte
  • zwei Konzerte (einschl. Weihnachts-Markt-Konzert am 2. Advent)
  • Im Zweijahres-Wechsel einen vom GTB organisierten zweitägigen Workshop (samstags und sonntags) mit externem Chorleiter und Abschlusskonzert in der Ev. Jakobus-Kirche im Januar
  • Im Zweijahres-Wechsel eine zweieinhalbtägige Chorfreizeit (Freitagnachmittag bis Sonntagmittag) in einer geeigneten, erschwinglichen und mit max. einer Stunde Fahrt erreichbaren Einrichtung (JH etc.)
  •  

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ute Slotkowski per Mail () oder telefonisch: 02338/ 2844.

 

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen