Endlich wieder Gottesdienst!

Nach etwa einjähriger Bauphase ist die Renovierung der Dahler Dorfkirche nun soweit abgeschlossen, dass endlich wieder Gottesdienste in der Kirche gefeiert werden können.

Am Reformationstag konnte in der renovierten Kirche im Rahmen einer Feierstunde endlich wieder Gottesdienst gefeiert werden. Foto: Markus Wessel

In erster Linie war geplant, die geschädigten Balken im Dachstuhl und die Schiefereindeckung zu erneuern. Doch mit der Zeit wurden immer wieder neue Schadstellen entdeckt. So mussten alle Balkenenden des Holzgewölbes von der Innenseite der Kirche erneuert werden. Dank der Unterstützung vieler privater Spender, der Denkmalbehörde, dem Land NRW und des Bundes konnten die wichtigen Arbeiten durchgeführt werden.

Am Reformationstag konnte in der renovierten Kirche im Rahmen einer Feierstunde endlich wieder Gottesdienst gefeiert werden. Auch, wenn nur wenige daran teilnehmen konnten, „war es ein besonderer Moment, die Dahler Kirche wieder so schön und hell zu erleben“, waren sich die Gottesdienstbesucher*innen einig.

Auch wenn die renovierte Orgel noch nicht spielbereit war, so spürte man doch vor allem Dank in den Ansprachen der Superintendentin Verena Schmidt, der Architekten Christian Haselhoff und Frank Schiffers, des Bundestagsabgeordneten René Röspel, der Pfarrerin Katrin Hirschberg-Sonnemann und der Presbyter*innen. In den nächsten Wochen werden noch die Orgel und das Vordach am Haupteingang fertiggestellt. Als nächstens sind dann das Zifferblatt der Turmuhr und die äußere Verfugung des Mauerwerks dran.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen