Besuch aus Indonesien

Der Partnerschaftsbeauftragte der indonesischen Evangelischen Simalungun Kirche (GKPS), Immanuel Sitio, ist derzeit zu Besuch im Evangelischen Kirchenkreis Hagen. Am Montag standen ein Treffen und ein gemeinsames Mittagessen mit Superintendent Henning Waskönig in der Dödterstraße auf dem Programm.

Immanuel Sitio (GKPS), Dritter von links, hat zusammen mit Vertreter*innen der AG Indonesien Superintendent Henning Waskönig in der Döderstraße besucht. Foto: Kristina Hußmann

Auch für die kommenden Tage ist der Kalender gut gefüllt: Besuche bei Luthers Waschsalon, der Suppenküche, der Bethel-Werkstatt, von Gottesdiensten und Konzerten aber auch Ausflüge nach Köln und in den Westerwald sind bereits fest eingeplant.

Die Partnerschaft zwischen dem Evangelischen Kirchenkreis Hagen und der indonesischen GKPS besteht seit vielen Jahrzehnten und wir vor allem auch durch regelmäßige Besuche in Deutschland und Indonesien gepflegt. Die Arbeitsgruppe (AG) Indonesien ist bei der Partnerschaftsarbeit federführend.

Regelmäßige Jugendbegegnungen und Begegnungen von Mitarbeitenden des Kirchenkreises und der GKPS in Hagen und auf Sumatra ermöglichen persönliche Kontakte und ein Lernen in verschiedenen Kulturen und der einen weltweiten Kirche. Teilnehmende bekommen Anregungen für ihren Glauben und ihren Arbeitsbereich.

Den Vorstand der AG Indonesien bilden (Stand 2022) Matthias Mladek, Pfarrerin Friederike Paroth und Karen Schlien.

Kontakte vermittelt Pfarrer Martin Schwerdtfeger (Mobilnummer: 0177 9243494), der zusammen mit seiner Frau, Pfarrerin Elke Schwerdtfeger, viele Jahre für die Partnerschaftsarbeit verantwortlich gewesen ist.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen