Archiv

Jahr: Monat:
01. September 2023

Wo alte Grabsteine Lebensraum sind

Auf einem der ältesten Grabsteine des Hasper Friedhofs vom 1872 ist dieses Foto entstanden. Es ist der Grabstein von Peter Christoph Eversbusch – Begründers der Wachholderbrennerei Eversbusch -  ein echtes Wahrzeichen. Auf dem bemoosten Stein wie überhaupt auf dem Friedhof finden sich Insekten aller Art, die dort leben.

„Auch dieser Grabstein ist Lebensraum für viele Insekten“, erklären Christiane Schäfer, Karin Thoma-Zimmermann und Hanne Schlien vom Projektteam (Foto: Kristina Hußmann).

Eine kleine Gruppe von Schöpfungsbotschafterinnen kümmerte sich in einem Team um die Biodiversität auf dem Friedhof. So soll im Herbst eine Obstwiese gepflanzt werden. Ein Grab am Eingang gibt ein Beispiel für eine insektenfreundliche Bepflanzung von Gräbern. Und eine Erkundungstour zu abendlicher Stunde über den Friedhof zeigt: Auch Fledermäuse sind hier zuhause.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen