Archiv

Jahr: Monat:
19. Juni 2024

Matinee zur Marktzeit: Brödemann spielt Alkans und Faurés

Am kommenden Samstag, 22. Juni, ist der Hagener Pianist und Komponist Martin Brödemann wieder zu Gast in der beliebten Konzertreihe „Matineen zur Marktzeit“, die von der Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde veranstaltet wird. Brödemann spielt verschiedene zeitlose Werke aus dem Oeuvre Charles-Valentin Alkans und Gabriel Faurés und verbindet sie mit charakterstarken Werken aus eigener Feder. Das Konzert in der Samstagsreihe findet wie immer in Johanniskirche am Hagener Markt um 11 Uhr statt und dauert ungefähr eine Stunde. Der Eintritt ist frei; um Spenden für den Künstler wird gebeten.

In der Matinee am Samstag spielt Brödemann verschiedene zeitlose Werke aus dem Oeuvre Charles-Valentin Alkans und Gabriel Faurés und verbindet sie mit charakterstarken Werken aus eigener Feder.

Charles-Valentin Alkans Werke sind gänzlich im romantischen Virtuosentum verwurzelt und durchaus mit den Kompositionen von Franz Liszt oder Frédéric Chopin vergleichbar. Anders als Liszt und Chopin, deren Werke für ihre Vielfalt und Virtuosität weltweit bekannt sind, war Alkans Wirken hingegen lange Zeit fast gänzlich in Vergessenheit geraten. Durch seinen sperrigen Charakter und seine Scheu vor der Öffentlichkeit, die bis zu jahrzehntelanger Verweigerung öffentlicher Auftritte reichte, bekam der mit Chopin befreundete Komponist nie die Anerkennung und den Ruhm, der ihm zustehen würde. Dabei war Alkan ein Meister und seiner Zeit weit voraus, seine Werke weisen in mancher Hinsicht bereits ins 20. Jahrhundert, da sein Schaffen Werke von extremer Kürze genauso umfasst wie opulente Kompositionen von langer Spieldauer.

Pianist und Komponist Martin Brödemann bringt in seinem kontrastreichen Programm den ersten Satz der „Symphonie pour piano seul“ von Alkan zu Gehör. Außerdem interpretiert er Werke von Gabriel Fauré, einem der berühmtesten Vertreter des Fin de Siècle, der auch als „Dekadenz“ bekannten künstlerischen Strömung der letzten zwei Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts.

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen