Archiv

Jahr: Monat:

17. Februar 2020
Weltgebetstag der Frauen

21. April 2020

Anders aber besonders!

Alles ist anders! Was nicht heißt, dass es nicht besonders ist. Die Kirchengemeinden im Ev. Kirchenkreis Hagen hatten sich für die Osterfeiertage und auch die Zeit danach viel einfallen lassen. Zum Beispiel die Ev. Jakobus-Kirchengemeinde in Helfe: "Wir waren zu mehreren Paaren unterwegs und haben den Gemeindegliedern (und teilweise auch den katholischen Geschwistern) das Osterlicht überbracht", erzählt Almut Grebe, "Diese Freude aufgrund der unerwarteten Überraschung gepaart mit Rührung, dass wir in dieser Zeit das Osterlicht in die Häuser bringen, war so bereichernd, und wir sind sehr dankbar, dass wir Ostern 2020 diese Erfahrung machen durften." Anders aber besonders!

Zum Beispiel die Ev. Kirchengemeinde in Vorhalle: Pfarrerin Frauke Hayungs hatte ihren Konfis im Vorfeld Bastelbögen für Kerzenhalter zusammen mit einem Osterbrief geschickt und war ganz angerührt, als die Reaktionen in Form von Fotos der Bastelergebnisse zurückkamen. "Ein Konfi hatte sogar das Osterlicht morgens an der Kirche abgeholt", so die Pfarrerin. Dort war vor der Kirche ein Altar aufgebaut. Den Kirchturm schmückte ein extra gefertigtes Osterbanner.
Anders aber besonders!

... zum Beispiel Ev.-Luth. Pauluskirchengemeinde:
"Zum​ ersten Mal seit 1989 habe ich keinen Frühgottesdienst halten können", sagt Pfarrer Martin Schwerdtfeger. "Aber dafür brennt in diesem Jahr auch eine Osterkerze mit einem neuen Leuchter in Stephanus!" Mit viel Abstand seien einige Senior*innen gekommen, die keine Gottesdienste über das Internet sehen können. "Manche haben sich für einen Moment hingesetzt und gebetet. Diese Möglichkeit hat ihnen gut getan, und sie haben sich herzlich bedankt.!"
Anders aber besonders!

... zum Beispiel die Ev. Kirchengemeinde Volmarstein:
Kleine und große Gemeindeglieder hatten im Vorfeld 250 Osterpostkarten gestaltet, die am Ostermorgen auf einer Wäscheleine an der Christuskirche hingen, so dass sich Osterspaziergänger einen Segensgruß abflücken konnten. An der Treppe zur Kirche stand die Osterkerze im Windlicht, so dass man sich außerdem in einem selbst mitgebrachten Windlicht das Osterlicht mitnehmen konnten -  dazu noch die Osterkarte des Kirchenkreises.
Anders aber besonders!

... zum Beispiel die Ev. Auferstehungs-Kirchengemeinde in Dahl:
Pfarrerin Kathrin Hirschberg-Sonnemann und Markus Wessel hatten in der "Baustellen-Kirche" einen Ostergottesdienst gefilmt. "In der total verstaubten und teils abgedeckten Kirche." Der Altar war für die Aufnahmen  freigeräumt und österlich geschmückt. "Das war schon besonders", so die Pfarrerin.
Anders aber besonders!

... zum Beispiel Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde (Bild unten):
Die Markuskirche war an Ostern wie in Licht getaucht. Unter Berücksichtigung der Hygieneregeln konnten sich die Menschen dort Osterkerzen mitnehmen - musikalisch begleitet von Osterkantaten.
Anders aber besonders!

... zum Beispiel Wohlbehagen-Einrichtungen (Bild unten):
Unterstützt durch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Elsey in Hohenlimburg feierte der Pfarrer der ehemaligen Offenen Lutherkirche Hagen, Thomas Hammermeister-Kruse, in drei Wohlbehagen-Einrichtungenen in Hagen besondere Gottesdienste. „Wenn die Menschen nicht zur Kirche kommen können, dann kommt die Kirche eben zu den Menschen,“ meint der aus seiner früheren Tätigkeit open-air-erprobte Geistliche. In gebührendem Abstand und unter Einhaltung aller Auflagen positionierte er sich zusammen mit einer Musikerin in den Gärten der Altenheime.
Anders aber besonders!

Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise
Zur Kenntnis genommen