Trauerbewältigung durch Entspannung und Bewegung

Ein Kurs, der mit seinem besonders zusammengestellten Bewegungs- und Entspannungsprogramm für Menschen in Trauer gedacht ist, bietet der ambulante Hospizdienst DA-SEIN der Diakonie Mark-Ruhr, neu ab März an.

„Manchmal gelingt es uns nicht abzuschalten zu entspannen. Der Kopf ist voller Gedanken. Gefühle machen unser Herz schwer. Wir wissen nicht wohin mit den Gedanken, wohin mit den Gefühlen, wohin mit uns! Da ist es gut, dass es einen bunten Strauß von Übungen gibt, um den Körper durch Bewegung zu entspannen und den Kopf zu beschäftigen“, lauten die Hintergründe für den Kurs. Geleitet wird dieser von Barbara Renate Vitte, die Entspannungstherapeutin, Reiki- und Meditationslehrerin ist. Inhalt des ersten Abends sind Atemübungen und Bewegungsübungen (auch für Ungeübte).

Der erste Kursabend findet am Donnerstag, 10. März, um 17 Uhr statt. Die weiteren vier Termine sind für den 24. März, 7.April, 21.April und 2.Mai geplant. Eine vorherige Anmeldung ist unter 02331/ 3751199 erforderlich.