Passionskonzert in der Johanniskirche am Markt

Passionsmusik der Haydn-Brüder Joseph und Michael steht auf demProgramm des Passionskonzertes am Sonntag,  28. Februar, um 20 Uhr in derJohanniskirche Hagen am Markt.

In der Johanniskirche wird das NEUE RHEINISCHE STREICHQARTETT aus Köln das Werk als Quartettfassung aufführen.

Joseph Haydn schrieb 1785 ein Instrumentalwerk mit dem Titel "Die sieben Worte des Erlösers am Kreuze" als Auftragswerk des Domherrn aus Cadix. Die sieben langsamen Sätze, die vielfältige Emotionen ausdrücken sollten, hatten in der Karfreitagsliturgie die Funktion von Zwischenspielen während der Betrachtungen des Bischofs zu den sieben letzten  Worten Christi am Kreuz.

Großen Erfolg in ganz Europa

Das Werk, das als Orchester- und Streichquartettfassung erschien, hatte in ganz Europa großen Erfolg, so daß Haydn 1796 auch eine Fassung für Soli, Chor und großes Orchester ausarbeitete. In der Johanniskirche wird das NEUE RHEINISCHE STREICHQARTETT aus Köln das Werk als Quartettfassung aufführen.

Die geistlichen Werke Johann Michael Haydns sind in Stil und Ausdruck durchaus mit denen Joseph Haydns vergleichbar. Mit den empfindsamen Gradual-Motetten "Christus factus est" und "Universi qui te exspectant" sowie einer Agnus-Dei-Vertonung Michael Haydns wird die Johanniskantorei Hagen unter der Leitung von Manfred Kamp die "Sieben Worte" vokal umrahmen.

Tickets

Karten zu acht / 13 Euro sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung "Lesen & Hören", Dahlenkampstraße 4, Hagen (Tel. 02331/3488588) und zu zehn / 15 Euro an der Abendkasse erhältlich.