Jugendband „The Mix Up“ freut sich über 1000 Euro

Junge Menschen, die gemeinsam mit Senioren Musik machen – das ist in der evangelischen Kirche in Haspe Wirklichkeit geworden. Die Jugendband „The Mix Up“ besteht inzwischen seit sieben Jahren und hat sich für dieses Jahr etwas ganz Besonderes vorgenommen: Zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation Martin Luthers wird es ein Musical geben.

Der Chor hat eine sehr weite Altersspanne. Sängerinnen und Sänger zwischen zehn und 92 Jahren machen mit.

Ein Chor bestehend aus etwa 70 Leuten wird sie dabei unterstützen. In dem Musical wird es um Martin Luther gehen. Mit Liedern aus dem „Luther Pop Oratorium“ aber auch modernen Pop-Liedern und Kirchenliedern werden die schauspielerischen Einlagen musikalisch bereichert.

Um das Projekt, an dem über 100 Mitwirkende beteiligt sind,  zu unterstützen, hat die Sparda Bank West  jetzt 1000 Euro für das Vorhaben gespendet: „Ich finde das toll, wenn Jugendliche sich für gemeinsame Werte engagieren. Uns als Genossenschaftsbank sind Werte wie Fairness und Gemeinschaft sehr wichtig“, so Petra Jochheim von der Sparda Bank West. Rüdiger Tamm, Bandleiter und Initiator des großen Projekts,  freut sich über die Unterstützung: „Über dieses Projekt können wir Gemeinschaft auf eine besondere Art erleben.“  Man können Jugendlichen das Gefühl geben, dass die Kirche ein Stück Zuhause ist. Genau davon konnte sich Petra Jochheim im Zuge der Spendenübergabe bei einer Probe für das Musical überzeugen: „Daran sieht man, dass Kirche ein Miteinander schafft. Sie ist ein Ort, an den man kommen kann, und an dem man ganz viel zurückbekommt.“

Der Chor hat eine sehr weite Altersspanne. Sängerinnen und Sänger zwischen zehn und 92 Jahren machen mit: „Das Miteinander klappt sehr gut“, so Tamm. „Ich erinnere mich an die Weihnachtsfeier. Da haben der Chor und die Band gemeinsam gefeiert und auch die Jugendlichen haben sich mit den alten Damen und Herren unterhalten.“ Mit dem Spendengeld soll vor allem die technische Ausstattung für das Musical bezahlt werden. Denn neben dem üblichen Mischpult der Band sind noch einige andere Dinge nötig, um das Projekt zu finanzieren: „Das ist ein schönes Projekt“, so Jochheim. „Wir unterstützen es sehr gerne.“

Am Freitag, 29. September, wird das Musical in der Hasper Kirche an der Frankstraße in Hagen aufgeführt. Wer Rüdiger Tamm und seine Band unterstützen möchte, kann sich per E-Mail () direkt an ihn wenden.