„Es ist schön, zurückzukommen.“

14. Mai 2017

Pfarrer Harald Schieber ist am Sonntag, 14. Mai, in der Erlöserkirche auf Emst von Superintendentin Verena Schmidt als Gemeindepfarrer in die Ev.-Luth. Emmaus-Kirchengemeinde eingeführt worden. Damit ist zusammen mit Pfarrer Dr. Christoph Weiling ein neues Team für die Gemeinde entstanden – für die Erlöserkirche auf Emst und die Gnadenkirche in Holthausen. Harald Schieber wird zunächst für sechs Jahre Pfarrer der Kirchengemeinde sein.

Pfarrer Harald Schieber ist am Sonntag, 14. Mai, mit einem Gottesdienst in der Erlöserkirche auf Emst von Superintendentin Verena Schmidt als Gemeindepfarrer in die Ev.-Luth. Emmaus-Kirchengemeinde eingeführt worden.

Harald Schieber war bereits von 1996 bis 2004 Pfarrer auf Emst, bevor er sich aus persönlichen Gründen zu einem Perspektivwechsel entschied. Er zog mit seiner Familie nach Irland. In der Überzeugung, dort für immer zu bleiben, schied er aus der Landeskirche aus. Allerdings behielt der heute 55-Jährige seine Ordinationsrechte und seine Anstellungsfähigkeit.

Neben seiner Arbeit in verschiedenen Berufsfeldern, engagierte er sich auch in Irland ehrenamtlich als Pfarrer für die Lutherische Kirche. Auch, als sich aus familiären und gesundheitlichen Gründen ein Rückzug nach Deutschland ergeben hatte, zog es ihn in die Gemeinde; in eine Gemeinde nach Iserlohn, die er in verschiedenen Bereichen unterstützte.

„Nun freue ich mich sehr darauf, zu meiner alten Wirkungsstätte zurückzukehren und mich endlich wieder um Verkündigung und Seelsorge kümmern zu können“, sagt Harald Schieber. „Ich möchte weitersagen, was mich trägt.“ Der 55-Jährige ist noch auf der Suche nach einer Wohnung im Gemeindegebiet. „Es ist schön, zurückzukommen.“

Der von der Gemeinde gut besuchte Festgottesdienst bildete einen würdigen Rahmen der Einführung. Der Vorsitzende des Presbyteriums, Klau Böhme, begrüßte beim anschließende Empfang die zahlreichen Gäste, Gemeindemitglieder und insbesondere die Superintendentin Verena Schmidt sowie den Bezirksbürgermeister Hagen-Mitte, Ralf Quardt.